Team MVB – Ente Bagdad 0:0

(Kommentare: 0)

Nach einem Sieg und zwei Niederlagen gegen diesen Gegner in der Vergangenheit hatten sich die Enten vorgenommen, diese Bilanz an diesem Montag auszugleichen und traten in Gabsheim in sehr guter Besetzung an.

Unter der Leitung des hervorragenden Referees Tobias Mahlow begannen die MVB'ler furios und hatten schon nach fünf Spielminuten zwei hochkarätige Chancen, die sie aber dank der souveränen Entenabwehr um den sehr gut aufgelegten Steffen sowie die ballsicheren Verteidigungsenten Dirk und Eric nicht verwerten konnten. Zudem gab die Entenabwehr auch dem Spiel nach vorne Impulse, so dass sich das Spiel nach der MVB-Auftaktoffensive nun zunehmend in deren Hälfte verlagerte.

Was nun folgte war ein Festival der ausgelassenen Chancen. 100%ige wurden en masse vergeben, der berühmte Güterwaggon wurde einfach nicht getroffen, und wenn dann war der gute gegnerische Keeper zur Stelle. Die beiden Torleute verdienten sich an diesem Abend Bestnoten, denn die diffuse Beleuchtung des Platzes hätte eher einem Candlelightdinner zur Ehre gereicht, aber nicht dem Spiel zweier wirklich guter Mannschaften.

Die MVB'ler verlegten sich auf Konter, und die hatten es in sich. So in der 30. Spielminute, als Richard eine abgefälschte Granate gerade noch über die Latte heben konnte. Das 0:0 zur Pause schmeichelte den MVB'lern, und in der zweiten Hälfte sah das Spiel nicht anders aus. Stürmende Enten und gefährlich konternde MVB'ler.

Aber die Entenabwehr agierte an diesem Abend absolut souverän, blockte die Bälle ab und leitete Gegenangriffe ein. Der Gegner versuchte es daraufhin mit hohen Flankenbällen, die aber allesamt Richards Beute wurden.

Es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, bis die Enten in Führung gingen. Selten sah man eine solche Fülle von Chancen, aber es sollte an diesem Abend nicht sein. Reihenweise wurde der Ball in günstiger Position am Tor vorbei geschossen und zudem hatte man mit drei Latten- und Pfostenschüssen (z.B. Werner in der 27. Spielminute) auch noch Pech. Dem Gegner gelang ein Lattenknaller im zweiten Spielabschnitt, eine Entscheidung zu Gunsten der Bänker hätte aber den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. 

Für die Enten bleibt aber positiv zu vermerken, dass man nun seit 180 Minuten ohne Gegentreffer ist und abgesehen von der Torflaute ein in allen Mannschaftsteilen sehr gutes und sehenswertes Spiel abgeliefert hat, welches letztlich torlos endete.

Für die Enten spielten: Ronald, Werner, Steffen, Matthias D., Dirk, Andreas, Richard, Viktor, Christian, Angelo, Eric d.Franzose, Frank, Carlos und Konstantin.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 2?