Nun ist es amtlich!

(Kommentare: 0)

Enten setzen sich beim Sportamt durch

Seit geraumer Zeit wird der FC Ente Bagdad, trotz offizieller Zugehörigkeit zu Vitesse Mayence und mithin bei der Platzvergabe (eigentlich) mit den selben Rechten ausgestattet wie andere Mannschaften, mehr oder weniger herumgeschubst. Das ließen wir uns nicht bieten und haben nun eine feste Zusage der Stadt Mainz für eine festen Trainingstermin. Mal sehen, wie lange das Gültigkeit hat.

Ohne es an die große Glocke zu hängen, standen die Verantwortlichen von Ente Bagdad und Vitesse Mayence bereits seit vielen Monaten mit dem Sportamt in intensiven Kontakt, um unsere unbefriedigende Trainingssituation zu verbessern. Die zähen Verhandlungen im Hintergrund haben nun zum Erfolg geführt. Wir bekamen jetzt vom Sportamt der Stadt Mainz eine schriftliche Bestätigung mit folgendem Inhalt:

„Sehr geehrter Herr Uhlich,

gemäß unserer Besprechung am 1.2.2011 wurde für die zukünftige Nutzung des Sportplatzes in der Ulrichstraße folgende Regelung getroffen: Ab sofort wird der Fußballmannschaft vom FC Ente Bagdad samstags eine Trainingszeit von 15.15 Uhr bis 16.45 Uhr eingeräumt. Die Zusage gilt unbefristet, kann aber im Falle einer notwendigen Neuregelung von Trainings- und Spielzeiten widerrufen werden bzw. wenn übergeordnete Gründe vorliegen sollten. […]“

Wir haben somit endlich wieder eine feste garantierte Trainingszeit von 90 Minuten am Samstag Nachmittag. Falls im Anschluss kein Spiel stattfindet, können wir natürlich auch länger trainieren. Damit gehören die ständige Verlegung von Trainingszeit und -ort der Vergangenheit an. Ein echter Meilenstein in der Geschichte von Ente Bagdad! Wir haben es endlich geschafft, aus dem Mini-Furz-Hobby-Fußballclub-Status herauszukommen.

Für uns bedeutet dies aber auch gleichzeitig mehr Zeitdisziplin! Damit wir die uns zur Verfügung stehenden 90 Minuten voll nutzen können, müssen wir pünktlich um 15:15 Uhr mit dem Training beginnen. Das heißt, Treffen bereits um 15 Uhr in der Enten-Arena, um nicht zu viel Zeit durch Umziehen und Entengeschnatter zu verlieren.

Besonderer Aufruf an die regelmäßigen Verspätungs-Enten: 

In Eurem eigenen Interesse solltet Ihr in Zukunft pünktlich sein. Gemächlicher Einflug eine Stunde nach Trainingsbeginn bedeutet ab sofort für Euch maximal eine halbe Stunde Fußball spielen. Dass es auch anders geht, habt Ihr schon mehrfach in der Vergangenheit bewiesen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 3.