Midas Pharma ./. Ente Bagdad 1:5

(Kommentare: 0)

Fulminanter Sieg der Enten in Ingelheim

(Mainz – Julien P.) Die Reise des FC Ente Bagdad nach Ingelheim zum Spiel gegen das Team von Midas Pharma war eine ideale Vorbereitung auf das mit Spannung erwartete Großereignis „Kicken für Vielfalt und Demokratie“ am kommenden Wochenende, wenn die Ducks auf die Mainzer Legenden treffen.

Ente Bagdad betritt den bukolischen Ingelheimer Fußballplatz mit einer Mannschaft aus nicht weniger als zehn Nationalitäten. Schiedsrichter Wurzel pfeift fast sofort das Spiel zwischen Ingelheim blau und Bagdad rot an.

Sofort beginnt sich das kollektive Spiel der bunten Entenschar zu entwickeln, als ob sie schon seit zehn Jahren zusammen spielen würden. Nach einem guten kollektiven Pressing wird der Ball sehr hoch zurückgewonnen, was Lars erlaubt, das erste Tor für Enten nach einer Viertelstunde Spielzeit zu schießen!

Trainer Ronald gelingt dann eine Meisterleistung, als Ali eingewechselt wird. Er läuft sofort frei auf den Torwart von Midas Pharma zu und schießt das 2:0 mit seiner ersten Ballberührung. Vor der Halbzeit erhalten die Enten einen Freistoß zugesprochen, den Julien zur 3:0-Führung für Ente Bagdad verwandelt.

Die Ducks hatten nicht vor, nach der Halbzeitpause nachzulassen, und das Mittelfeld wird von Carlos, Lars, Julien und Tilo gut kontrolliert.

Ali schießt nach einem schönen Spielzug sogar noch sein zweites Tor. Nach einem abenteuerlichen Freistoß des Ingelheimer Torhüters von außerhalb seines Strafraums schießt Amir aus mehr als 25 Metern das 5:0 für die Enten. Nach einem langen Lauf über die rechte Seite des Feldes verpasst Sam nur knapp den sechsten Ententreffer.

Die langen Läufe von Sharam und Sam führen später schon wieder nur fast zum sechsten Tor des FC Ente Bagdad. Die Abwehr mit Stefan, Eric, Simon, Edgar, Saleh und Omena steht weiter stark, und erst gegen Ende des Spiels kann Midas Pharma auf 1:5 verkürzen.

Nach diesem schönen kollektiven Sieg in Ingelheim freuen sich die Ducks darauf, Ende der Woche in ihre Arena zurückzukehren, um gegen die legendäre Traditionself von Mainz 05 zu spielen und – wer weiß – vielleicht wieder zu gewinnen.

You’ll never watschel alone!
Julien

Zurück

Einen Kommentar schreiben