Lufthansa Soccer ./. Ente Bagdad 1:1

(Kommentare: 0)

Am Abend des 1. Dezember kam es zum Aufeinandertreffen zwischen Ente Bagdad und dem Lufthansa Soccer Team.

Die Enten legten trotz Temperaturen nahe dem Nullpunkt auf dem Rüsselsheimer Geläuf direkt gut los. Auch aufgrund des guten Services der Lufthansa-Crew in Form fehlender Deckungsarbeit schafften es die Enten, allen voran der gut aufgelegte Simon, großen Druck auf die gegnerischen Abwehrreihen auszuüben. Auch wenn es sich zunächst nicht durch Großchancen ausdrückte, konnte man doch eine eindeutige Überlegenheit des Enten-Teams ausmachen.

Doch der Gegner schlief nicht ewig, und so kam es, dass sich Mitte der ersten Hälfte ein reger Schlagabtausch entwickelte. Just in dem Moment, als die Enten die Kontrolle über das Spiel zu verlieren schienen, knallte Mittelfeldmann Peter, nach toller Flanke von Werner, das Leder unter die Latte des gegnerischen Gehäuses. 0:1!

In der zweiten Halbzeit machte die Lufthansa-Auswahl damit weiter, womit sie Ende der ersten Halbzeit aufgehört hatte: den Druck steigern. So kam es, dass einer ihrer vielen jungen und schnellen Offensivspieler, nach schönem Pass durch die Gasse, eiskalt vollendete. 1:1!

Im Folgenden konnten die beiden starken Innenverteidiger Dirk und Matthias D. sowie die anderen Defensivakteure um „Kampfsau“ Eric d.F. ihre Qualität unter Beweis stellen. Ein besonderes Lob gilt Keeper Jürgen, welcher mehrmals großartig auf der Linie parierte. Trotz der starken gegnerischen Offensive schafften es die Enten öfter, sich durch gut ausgeführte Konter zu wehren. Doch weder der allein vor dem Torwart stehende Peter noch der unter Simons schöner Flanke hindurchtauchende Christoph hatten die nötige Fortune.

So trennten sich die beiden Mannschaften nach guten 80 Minuten – einem Freundschaftsspiel entsprechend – ohne Verlierer.

Das Ententrikot trugen: Jürgen, Victor, Matthias D., Dirk, Eric d.F., Zeynel, Matthias Z., Carlos, Werner, Kalli, Mohammed, Peter, Christoph und Simon.

Zurück

Einen Kommentar schreiben