Jubiläumsfest 40 Jahre FC Ente Bagdad

(Kommentare: 0)

Ente goes Underground – Cavern Club in Oppenheimer Katakomben

Ein weiteres rauschendes Entenfest fand irgendwann frühmorgens sein Ende. Besser als jeder Bericht sind die Worte, die uns nach dieser Jubiläumsfeier zum vierzigsten Bestehen des FC Ente Bagdad erreichten. Deshalb hier ein Auszug, beginnend mit dem Dank des Festtagskomitees:

Hallo Enten-Familie,
todmüde, aber überglücklich ist das Festtagskomitee in den frühen Morgenstunden aus dem Cavern Club gewatschelt. Die lobenden Worte und Mails von euch haben gezeigt, dass die einjährige Planung und Umsetzung der Ideen sich gelohnt haben. Ihr ward ein tolles Publikum, es hat großen Spaß gemacht mit euch zu feiern. Es zeigte sich wieder einmal, dass die Enten nicht nur Fußballspielen können, sondern es auch verstehen, besondere Momente besonders zu feiern. Es ist uns ein großer Ansporn, auch in den nächsten Jahren die zahlreichen Aktivitäten weiter fortzuführen.
Wenn auch die Enten-Galaveranstaltung im Cavern Club der Höhepunkt des 40. Jubiläumsjahres war, so bedeutet dies nicht das Ende der diesjährigen Feierlichkeiten, schließlich steht noch unsere traditionelle Weihnachtsfeier am 21.12. im Leiter'che an.

You´ll never watschel alone

Das Festtagskomitee

–––

Lieber Ronald, liebe Rita, liebes Festkomitee,
 
der Samstag war einfach unbeschreiblich und wir danken euch, dass wir dabei sein konnten!!
Ich habe selten so viel gelacht und Imad war nach seinem Unfall noch nie so lange - begeistert - unterwegs. Ihr seid ein unglaublich kreatives, witziges und vielseitiges Team, das mit ungeheuer viel Engagement einen tollen Abend geistreich gestaltet und in allen Einzelheiten vorbereitet hat!
Wir haben alles und alle in vollen Zügen genossen und waren trotz Müdigkeit am nächsten Morgen (Liam kam um 7 Uhr zum freundlichen Wecken!!!) mit neuer Energie aufgeladen.
 
Sicher werden wir mit Hilfe des genialen Enten-Rückblicks noch so einiges Revue passieren lassen.
 
Jetzt lasst euch feiern... und genießt das Echo auf den Abend: Ihr seid spitze!
 
Ganz liebe Grüße,
Barbara und Imad

–––

Hallo Ronald, hallo Rita, 

auch von uns ein Riesenkompliment für die in jeder Hinsicht überaus  gelungene Feier. Vielen Dank an Euch Beide, dass Ihr an alles gedacht habt, sogar daran, uns so kurzfristig eure sehr nette Tochter als Babysitterin zur Verfügung zu stellen. Mit den nun gewonnenen Eindrücken hätten wir es uns nicht verziehen, einem solches Ereignis ferngeblieben zu sein. Aber Gott und Kim sei Dank durften wir ja mit von der „Partie und Party“ sein.

Vielen Dank. Gruß und bis bald 

Die Smails

–––

Ronald.
Danke für den tollen Abend von
Thomas und Jutta

–––

Liebes Festtagskomitee, liebe Entenfamilie,

auch Ute und ich bedanken uns für einen famosen, unübertrefflichen Abend. Schon die 35 Jahresfeier war ein Highlight der Superlative, aber was an diesem denkwürdigen Abend anno 2013 am 16. November in den Katakomben der Oppenheimer Unterwelt präsentiert wurde, das stellt alles bisher Dagewesene in den Schatten.

Die ins Leben gebrachte Erinnerung an den unvergesslichen Ausflug nach Liverpool mit den fünf äußerst attraktiven Pilzköpfen auf der Bühne sowie Heikos Moderation – die einem Thomas Gottschalk oder Günter Jauch in nichts nachstand –, die gekonnte und nicht einstudierte Zaubereinlage von Sven E., die grandiose Bewirtung, der Wein von einem der besten Weingüter Rheinhessens (Hofgut Doll und Göth), das Entenkartenspiel (wo Ute und ich reisekilometermäßig sehr gut da stehen), die Entenlotterie ohne Nieten und mit durchweg attraktiven
Gewinnen und, und, und......ooooh Ihr Enten dieser Welt, wir sind so glücklich, dabei gewesen zu sein,

Nirvana ist nicht mehr fern...

Ute und Richard (Le Titan)

–––

Dem ist kaum etwas hinzuzufügen, außer, dass wir sonntags todmüde waren und uns mit Johanns Einvernehmen erst mal ein Mittagsschläfchen gönnen mussten.
LG an alle!
Anne und Matthias

–––

Hi Ronald,

nach der Schweiz war der Samstagabend ein Highlight des Jahres 2013. Nochmals Danke für euren Einsatz und für den sehr kurzweiligen Abend, der uns sehr viel Spaß gemacht hat.

Grüße Marcus
(jetzt mit Schal und Mütze eine Ente) ;-)

–––

Liebe Rita,
 
ganz herzlichen Dank noch einmal an dich und Ronald für das wunderbare Fest am letzten Samstag. Wir sind noch immer ganz verzückt und beeindruckt, was ihr da auf die Beine gestellt habt!
 
Liebe Grüße, Uli

–––

Gude Ronald.
 
Nochmal Applaus für die Jubiläumsfeier! War echt ein sehr gelungener Abend! Hat viel Spass gemacht! Und meine Frau freut sich schon auf das Deutschland Länderspiel! ;)))).
 
lg Sandro

–––

Liebe Rita, 

nochmals ganz lieben Dank für diesen wunderschönen Abend, den Du und Dein Mann gestaltet und organisiert habt. Gerwin und ich waren unglaublich begeistert und haben den Abend total genossen.

Liebe Grüße 
Heike

–––

Hallo Rita, Vielen Dank nochmal für ein tolles Entenfest, auch ein herzliches Dankeschön an Ronald und das Festtagskomitee. Lg Doris

–––

Wir wollten uns auch herzlich bedanken beim Festtagskomitee und anderen, die den schönen Abend organisiert und gestaltet haben. Es war ein gelungenes geiles Fest. Wie immer. Wir waren sogar bis zum Schluss da.
Man konnte sich wieder an die schönen alten Zeiten erinnern, die schon lange lange vorbei sind. Da waren wir noch viel schneller. Haha!
 
Schöne Grüße Christian und Ewa

–––

Hallo Enten-Spielberg,
hoffe, du bist wieder gut in Lausanne angekommen und bist nicht während der Fahrt eingeschlafen. Schätze es mehr denn je, nicht arbeiten zu müssen.
Glaube, wir können mehr als zufrieden mit dem tollen Abend im Cavern Club sein, die vielen begeisterten Mails sagen alles.
Das absolute Highlight war dein Film, ein echtes Meisterwerk. Du hast es mehr als verdient die „Goldene Kamera“ überreicht zu bekommen. Die sehr emotionale, treffende Laudatio von Wolfram und Ehrung waren bewegender als jede Oskar-Verleihung in Hollywood. Die Standing Ovations waren ein deutliches Zeichen der Anerkennung deiner „Herkulesaufgabe“ sowie eines wirklich herausragenden Films. Habe mich riesig mit dir gefreut, die Bilder werde ich für immer im Kopf behalten. Gratulation aus vollstem Herzen!!!!!!!
Auch Tilo war mehr als beeindruckt von deinem Werk, hat er doch dadurch erst richtig verstanden, was die Enten auszeichnet, mit wie viel Herzblut wir die Dinge angehen und welche Aktivitäten die Enten in den letzten Jahren entwickelt haben. Er ist so begeistert, dass er einen Film für die Landesschau über uns drehen will. Der Beitrag soll nächste Woche ausgestrahlt werden und der Dreh bereits am kommenden Samstagnachmittag in der Enten-Arena sowie z.T. im Leiter'che aufgenommen werden. Als Protagonisten hätte Tilo gerne dich, Werner, Wolfram, Enten-Coach sowie 1 oder 2 ausländische Mitspieler. Hoffe es klappt bei dir, die anderen Jungs rufe ich gleich noch an.
Von wegen Abschalten: Der Spannungsbogen bleibt weiter angezogen!

You' ll never watschel alone

Grüße aus dem immer noch geöffneten Enten-Studio

Ronald
PS. Habe mir natürlich den Film gleich zweimal auf zwei verschiedenen DVDs mit der Familie angeschaut.

–––

Und zum Schluss noch „der Tag danach“ bei juwi, denen wir die Enten-Jubiläumstorte gespendet hatten:

08:04 Uhr - Rundmail an die Teams der Unternehmenskommunikation sowie die benachbarte Rechtsabteilung
08:05 Uhr - Wütende Proteste der Berliner Kollegen wegen Nichterreichbarkeit der Torte
08:59 Uhr - das erste Meeting; bange Blicke zur Torte - wird nach dem Meeting noch was da sein?
11:45 Uhr - einem Vorstandsmitglied im Treppenhaus von der Entenfeier erzählt
11:47 Uhr - der Vorstand überfällt die Unternehmenskommunikation und entwendet mehrere Stücke der Jubiläumsente
12:35 Uhr - Rückeroberung durch eine getarnte Attacke auf die Führungsebene
12:55 Uhr - Auszeichnung der Helden - mit einem Stück Torte
15:15 Uhr - erste Kollegen fallen durch die Decke - war die Torte doch zu schwer?
16:00 Uhr - die Erkenntnis setzt sich durch: das schaffen wir nicht alleine
16:01 Uhr - neue Rundmail an befreundete Abteilungen: Es ist noch Kuchen da...
16:25 Uhr - die Abteilung Offgrid versucht, das ganze Backblech zu entwenden!
16:25 Uhr - Diebstahl erfolgreich verhindert; Pullover weist süße Kampfspuren auf.
17:00 Uhr - fast alles weg - Enten-Präsident wird zufrieden sein!

Ronalds Antwort:
Geile Nummer!!!! Der Enten-Sultan ist sehr, sehr zufrieden. Wie viele neue Spieler haben wir? –Klingt als wäre der gesamte Konzern lahm gelegt. Weiter so!

–––

Zu guter Letzt hat uns der Enten-Illustrator Detlef Surrey mit ein paar gezeichneten Schnappschüssen des Abends geadelt, die bei den Fotos unten zu sehen sind. Sein Kommentar:

Lieber Stefan,
es war ein wirklich sehr gelungenes Enten-Fest!
Über die Verwendung der Zeichnungen habe ich mich gefreut, auch und vor allem, dass ich euch ein wenig unterstützen durfte. Es hat mir Spaß gemacht.
Viele Grüße,
Detlef

Zurück

Einen Kommentar schreiben