Jedermänner-Turnier 2013

(Kommentare: 0)

Gebrauchter Tag für die Enten

Die Trostpreise für die Enten

„An Tagen wie diesem” können die Enten trotz guter Mannschaften und teilweise sehenswerter Spiele nicht ihrem Anspruch gerecht werden.

Werner hatte aus der letztlich großen Anzahl beteiligter Spieler zwei nominell gut aufgestellte Mannschaften gemacht. Ente Bagdad 1 in roten Trikots und Ente Bagdad 2 in weißen Trikots spielten denn auch, zumindest in der Vorrunde, ganz ansehnlich. 

Leider schafften es die roten Enten nicht, ihre zahlreichen Torchancen auch in Zählbares umzusetzen, während die weißen Enten mit drei Unentschieden zumindest Punkte sammeln konnten. Für den Beobachter war es schwierig, die Kicks der Enten zu verfolgen und zu analysieren, weil beide Mannschaften immer parallel spielten. Das glich dem ständigen Zappen im Fernsehen: Der Blick sprang vom einen Feld auf das andere, registrierte Spielzüge, Tricks und Fehler, aber am Ende hatte man rein gar nichts gesehen.

War die eine Mannschaft mal in Führung gegangen, versemmelte die andere beste Chancen, während die erste schon wieder ein Gegentor bekam. Bei 12 Minuten Spielzeit war dann alles in weniger als einer Viertelstunde zu Ende. Immerhin schien die Wechseltaktik insofern aufzugehen, als es keine sichtbaren Änderungen in der Spielweise gab.

Hoffnung keimte dann kurz für die Elfmeterschießen auf, durch die auf den hinteren Plätzen die Sieger ermittelt wurden. Trotz guter Torwartleistungen konnte aber auch hier keine der Enten-Mannschaften einen Blumentopf gewinnen.

Am Ende waren die beiden Enten-Mannschaften dann im hinteren Drittel der Schlusstabelle angesiedelt. Vielen Dank in diesem Zusammenhang an Michael K., der dem Maître bis zum Ende des Turniers Gesellschaft leistete und die Preise einzuheimsen half. Einen Fairness-Preis bekam Marcus W. leider nicht, der den Volksgeparkten spielstark aus ihrer personellen Klemme half und mithin als einzige Ente auf einem einstelligen Tabellenplatz stand.

Den Turnierplan mit Ergebnissen gibt’s zur Ansicht mit den Fotos unten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben