Integration im Dialog

(Kommentare: 0)

Le Coach und Le Maître beim DFB-Forum

(Mainz – Eig. Bericht) Wieder einmal war der FC Ente Bagdad als Ideengeber und Diskussionspartner zu einer Veranstaltung des Deutschen Fußballbundes eingeladen. Der Südwestdeutsche Fußballverband hatte uns ausgewählt, um den Austausch mit Erfahrungen aus der Praxis anzureichern und wertvollen Input zu geben.

So begaben sich der Entencoach und der Maître an jenem wolkenverhangenen Freitag in die saarländische Metropole. Dort wollte der Deutsche Fußball-Bund mit der Fußballbasis im Rahmen eines der fünf bundesweiten Dialogforen über die Chancen und Herausforderungen der Integration sprechen.

Außer den Teilnehmern über den SWFV (siehe Foto) waren etwa 30 weitere Gäste aus den angrenzenden Bundesländern dabei. Der DFB wurde neben Offiziellen durch die beiden ehemaligen Fußballprofis Cacau und Jimmy Hartwig repräsentiert und Marius Dietrich als Vertreter der Beauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration in der Bundesregierung war selbstverständlich ebenfalls dabei.

Ohne Ausnahme brachten sich alle Teilnehmer in den zahlreichen Diskussionsrunden, die sie reihum durchliefen, intensiv ein. Es war eine sehr positive, engagierte Stimmung mit professionellen Beiträgen und teils sehr intensiven Austauschen, die oft den Zeitrahmen sprengten. Allerdings wurde alles sehr genau dokumentiert, sodass Stefanie Schulte und ihre Abteilung beim DFB viel Stoff für die Nachbereitung und die Weichenstellung für die Zukunft bekamen.

Beim abendlichen Get-Together und Abendessen gab es noch Gelegenheit zu weniger anstrengender Konversation, die die beiden Enten-Vertreter ausgiebig nutzten, auch wenn sie deshalb das Heimspiel des 1. FSV Mainz 05 verpassten. Irgendwas ist halt immer.

Zurück

Einen Kommentar schreiben