Imad bei Mainz 05

(Kommentare: 0)

Imad in der Coface-Arena

Zu seinem Geburtstag hatte Imad von den Enten einen Besuch der Coface-Arena bei einem Heimspiel von Mainz 05 geschenkt bekommen.

Zum Saisonabschluss 2011/2012 am 5. Mai war es dann endlich so weit: In Begleitung zahlreicher Enten konnte Imad sich aus dem gut ausgebauten Behindertenbereich in der Coface-Arena das Spiel gegen die Borussia aus Mönchengladbach ansehen. Zwar ging das Spiel für die Mainzer mit 0:3 verloren, aber Imad hatte ganz augenscheinlich seinen Spaß und seine Freude. Sehr nah am Geschehen konnte man das Spiel, die Spieler, die Tricks, die Spielzüge, die Fouls – kurz alles sehr gut beobachten. Imad war über die Intensität des Spiels, die man aus nächster Nähe nochmal ganz anders erlebt, sehr erstaunt.

Auch die Atmosphäre im Stadion gefiel im sehr gut; die 34.000 Besucher veranstalteten einen Höllenlärm. Im Vergleich zu seiner Heimat Syrien sei das unglaublich, meinte Imad während des Spiels, weil dort größere Menschenansammlungen vom Regime nicht gern gesehen würden und deshalb auch in den großen Stadien immer nur einige wenige handverlesene Zuschauer seien. In Deutschland würde man sowas Geisterspiele nennen.

Es war jedenfalls ein gelungener Nachmittag, der unter Aufbietung einiger logistischer Intelligenz und Improvisationsfähigkeit eine rundum gelungende Sache war.

Zurück

Einen Kommentar schreiben