FC Ente Bagdad – SV Sauerland 3:3

(Kommentare: 0)

Bei zeitweise kräftigen Regenschauern (Fritz-Walter-Wetter) zeigten die Enten gegen einen starken Gegner eine klasse Partie. Bereits in der zehnten Spielminute köpfte Christian in zentraler Position nach einem spitzenmäßigen Eckball von Mittelfeldgott Werner das 1:0 unhaltbar in den linken oberen Winkel.

Das 2:0 nur fünf Minuten später gelang den Enten dank kräftiger Mithilfe des Gegners, der in höchster Not den Ball statt ins Seitenaus ins eigene Tor schoss. So hätte es weitergehen können; die Enten drückten auch kräftig, um möglichst in der ersten Hälfte noch für eine Vorentscheidung zu sorgen.

Mitten in der Drangperiode fiel dann aber aus dem Abwehrgewühl im Enten-Sechzehner ebenfalls per Kopfball aus drei Metern heraus der Anschlusstreffer zum 2:1. Die Sauerländer riegelten nun den eigenen 16er ab, fuhren gelegentliche Konter und kamen in der 35. Minute zum Ausgleich, als der ihr Mittelstürmer vom Elfmeterpunkt aus zum Schuss kam, Richard nur abklatschen konnte und der Ball ins Netz trudelte.

Kurz vor der Pause stellte Christian aber mit einem fulminanten Schuss aus Rechtsaußenposition ins linke Eck die Führung wieder her, welche zu diesem Zeitpunkt auch dem Spielverlauf entsprach und verdient war.

In der zweiten Spielhälfte tat sich in den Strafräumen zunächst wenig. Die Enten ließen dem Gegner nun mehr und mehr Freiräume. In der 70. Spielminute dann ein Entenfoul am eigenen Sechzehner. Der fällige Freistoß, hart und professionell getreten, wurde von einem Entenkopf in den linken oberen Winkel abgefälscht. Richard war zwar noch dran, konnte aber dem Ball keine entscheidende Richtungsänderung mehr geben.

Die Enten hatten nun nicht mehr die Spritzigkeit, welche sie noch in der ersten Hälfte ausgezeichnet hatte. Gelegentliche Vorstöße gingen ins Seitenaus oder wurden die Beute des gegnerischen Torwarts. Angriffe der Sauerländer verpufften ebenso wirkungslos, so dass es bis zum Schlusspfiff bei einem insgesamt gerechten 3:3 Unentschieden blieb.

Für die Enten spielten: Richard, Ronald, Werner, Andreas, Christian, Frank, Bertrand, Victor, Georg, Peter E., Carlos, Matthias H., Imad, Michael D:, Michael A., Jürgen O. und Matthias W.

Zurück

Einen Kommentar schreiben