Enten essen Enten

(Kommentare: 1)

Premiere für Ente Bagdad

(Mainz – eig. Bericht) Eine der seit vielen Jahren beim FC Ente Bagdad beliebten und gepflegten Traditionen ist das vorweihnachtliche Entenessen im Gasthaus „Goldene Ente“ im Mainzer Vorort Laubenheim.

Der zweiten Infektionswelle in der Coronapandemie sei Dank konnten wir uns dieses Event abschminken, denn Restaurants sind derzeit geschlossen, haben aber glücklicherweise zum Teil auf Speisen-to-Go umgestellt.

Die Enten wären nicht die Enten, könnten sie aus der Not keine Tugend machen. Folglich wurde der Präsenztermin zum virtuellen Ereignis umfunktioniert, technische und Programmfragen im Vorfeld von der Taskforce lang und breit diskutiert, schließlich umgesetzt und geplant.

Heraus kam eine wie geschmiert laufende Abholung der Speisen (Kartoffelknödel, Rotkohl und eine halbe gebratene Ente je Portion), die Lieferung an Enten, die daran nicht teilnehmen konnten sowie eine anschließende mehr als zweistündige Videokonferenz mit interessanten Einblicken in die jeweiligen Entennester. Natürlich gab es für dieses virtuelle Entenessen ebenfalls ein Programm, das von Tilo professionell moderiert und von Vorträgen und Musikdarbietungen garniert wurde.

Eine kurze Zusammenfassung ist an dieser Stelle zu sehen.

Den bisherigen Rückmeldungen zufolge hat es allen sehr gut gefallen, was uns in der Planung unserer virtuellen Weihnachtsfeier am 19. Dezember bestärkt. Vielleicht kommt noch der eine oder andere Kommentar unter diesen Zeilen dazu.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Kim |

Hallo liebe Enten,
vielen Dank für den schönen Geburtstagsabend mit Ständchen!
Ich freue mich schon auf nächstes Jahr :)

LG Kim