Ente Bagdad ./. Vitesse 1b 2:3

(Kommentare: 1)

Unglückliche Niederlage gegen Vitesse 1b

Diesen Klassiker hatten die Enten in den vergangenen Jahren für sich entscheiden können. Vielleicht hatte sich deshalb die Mannschaft von Vitesse-Mayence II mit einigen Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkt. Es lief nämlich eher eine 1b-Mannschaft auf, die den Enten große Probleme bereitete. Aber lest selbst den Spielbericht von Joseph:

Nach dem spielerisch überzeugenden Jahresauftakt gegen den FV Budenheim wollten die Enten im traditionellen Lokalderby gegen Vitesse an die guten Leistungen der Vorwoche anknüpfen.

Für beide Mannschaften hat das Aufeinandertreffen eine besondere Bedeutung. Ein kleiner El clásico aus Mainz-Bretzenheim. Dementsprechend hoch war die Motivation auf beiden Seiten.

Vitesse spielte von Anfang an offensiv und drängte die Enten weit in die Abwehr. Die 1b Elf der Vitesser wurde dabei durch einige Spieler auch der 1. Mannschaft verstärkt. Bereits in der fünften Spielminute war es dann soweit, das frühe Gegentor und Vitesse führte 1:0. Die Enten ließen sich aber von diesem Rückstand nicht entmutigen. Im Gegenteil, die Abwehr um John schloss die Reihen und Minute um Minute gewann die Mannschaft an Sicherheit.

Auch im Mittelfeld und im Sturm setzten die Enten nun immer häufiger eigene Akzente. Zunächst nutzte Samir eine Unaufmerksamkeit der Vitesser aus und läutete einen Konter ein. Pass in die Mitte zu Joseph und der schob den Ball ins Tor. Ausgleich! Und nur eine Viertel Stunde später ein weiterer Enten-Konter. Mohammed in die Spitze zu Samir und der erhöhte den Spielstand souverän auf das 1:2 für die Enten. Halbzeit! 

Auch die zweite Halbzeit begann stimmungsgeladen. Vitesse drang auf den Ausgleich, die Enten hielten  durch eine geschlossene Mannschaftsleistung dagegen. Vor allem Uli als Torwart-Ente sicherte über weite Strecken den Spielstand. Auch Vitesse bestach durch eine klug spielende Abwehr, und mehr als einmal scheiterten die Enten am Keeper der Vitesser. Chancen hatten jedenfalls beide Mannschaften. Gegen Ende des Spiels fielen dann jedoch noch einmal Tore für Vitesse, zunächst nach einem schönen Seitfallzieher das 2:2 Unentschieden und dann kurz vor Schluss der Siegtreffer zum 3:2. Der Ärger auf Seiten der Enten währte nur kurz. Vielmehr überwog die Freude über ein spannendes, Nerven aufreibendes Spiel zweier befreundeter Mannschaften. You’ll never watschel alone!

Für die Enten im Einsatz: Uli, Shady, Victor, John, Matthias D, Benjamin, Matze, Carlos, Henrik, Marcus, Dirk, Joseph, Mohammed, Samir, Matthias W., Walled.

Fotos unten und auf Instagram.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Joseph |

Hat Spaß gemacht. Glückwunsch an Vitesse. Joseph