Ente Bagdad ./. Jedermänner Bodenheim 4:5

(Kommentare: 0)

Drei Enten schlagen 15 Enten

Manchmal ist es ja so: Da schlagen die Kleinen die ganz Großen. Vestenbergsgreuth ist das seinerzeit gelungen mit einem Sieg im DFB-Pokal gegen die großen (wenngleich damals noch nicht ganz so großen, unschlagbaren) Bayern. Hin und wieder ist es auch so, dass der eigentlich Schwächere den Überlegenen schlägt, einfach weil er die eine Chance nutzt und am Ende 1:0 oder 2:1 gewinnt, während der Favorit 15 Chancen verballert. Darmstadt ging das in der Saison oft so, z.B. gegen Dortmund. Und manchmal ist es so, dass drei Enten gegen 15 gewinnen. Aber das gibt es nur bei uns!

Los ging es also in diesem Spiel gegen die Jedermänner. Ein flottes Spiel von Anfang an – mit drei Enten als Verstärkung der dezimierten Jedermänner.

Nach nicht einmal zehn Minuten traf der Spielgestalter der Jedermänner nach schönem Solo zum 1:0. Kurze Zeit später folgte das 2:0, was die Enten aber nicht aus der Ruhe brachte. Samir nach schönem Pass von Tilo und anschließendem Solo verkürzte auf 2:1. Doch kurze Zeit später war unsere Abwehr wieder zu langsam gegen die überfallartigen Angriffe der Jedermänner. Ente Amir erhöhte im „falschen” Trikot auf 3:1. Mohammed konnte zwar noch vor der Pause auf 3:2 verkürzen, aber für die Enten sah es nicht gut aus, denn wir wussten, die drei Entenspieler im Kader der Jedermänner sind gut drauf.

Mit großem Kampfgeist und neu sortiert mit vier frischen Kräften kamen wir gut in die zweite Halbzeit und erspielten uns Chance um Chance. Folgerichtig konnte Ralf zum 3:3 ausgleichen. Als dann aber etwas überraschend das 4:3 wieder durch Amir folgte, wussten wir, wir hätten unsere besten Spieler an diesem Tag nicht abgeben sollen. Noch einmal kamen wir zurück (Samir glich erneut zum 4:4 aus). Doch nach dem 5:4 für die Jedermänner waren auch die letzten Kraftreserven aufgebraucht. Und weil noch etwas Pech hinzu kam (Latte und Pfosten standen weiteren Toren im Weg), blieb es am Ende bei einer etwas unglücklichen knappen Niederlage.

Ein Trost für uns: Wenigstens drei Enten gingen an diesem Samstag als Sieger vom Platz.

Zurück

Einen Kommentar schreiben