Ente Bagdad Erwachsene ./. A-Jugend 5:2

(Kommentare: 0)

Faires Kräftemessen zwischen Erfahrung und Jugend

Heute ein packender Spielbericht unserer belgischen Landente Edgar L. mit Fotos von Uli R.:

Am 17. Februar war es wieder so weit: Die erfahrenen Enten spielten gegen die A-Jugend. Nachdem der letzte Vergleich 3:3 ausgegangen war, hatten sich beide Teams für diese Begegnung viel vorgenommen.

Die A-Jugend startete zunächst mit mehr Ballbesitz und versuchte, ihre jugendliche Frische auszuspielen. Die neu formierte Entenabwehr stand jedoch sicher. Abwehrchef Dirk gab die richtigen Kommandos und bildete mit der belgischen Landente eine stabile Innenverteidigung. Auf rechts spielte Qasim stark. Auf links zeigte der laufstarke Amir, dass er nicht nur offensiv, sondern auch defensiv glänzen kann und rechtfertigte seine überraschende Nominierung als Außenverteidiger überzeugend. Die defensiven Mittelfeldspieler Tilo und Carlos machten die Mitte zu, waren anspielbar und verteilten die Bälle klug.

Die Enten setzten offensiv auf ein schnelles Umschaltspiel und überrumpelten so ein ums andere Mal die Jugend. So wurde die pfeilschnelle Spitze Samir beim 1:0 durch Mario und beim 3:0 durch Mustapha gekonnt eingesetzt. Beim 2:0 durch Mario nutzte Samir den Umstand, dass mehrere Abwehrspieler sich auf ihn fokussierten und passte im richtigen Moment zu Mario.

Als der ballsichere Mario kurz vor der Halbzeit angeschlagen eine Pause benötigte, war Aziz zur Stelle und setzte durch seine Übersicht immer wieder sehenswert seine Mitspieler in Szene.

In der Halbzeit baute Coach Michael „Michou“ K. die Jugendlichen auf und sie kamen mit Mut aus der Kabine. Sie standen nun defensiv näher am Mann und auch offensiv versuchten sie, den Ball mehr laufen zu lassen. Trotzdem stand dass Entenbollwerk zunächst sicher.

Als dann auch Abwehrchef Dirk das Spielfeld verließ, stellte Michael K. um und beorderte John in den Sturm, um die vorübergehende Unordnung in der Entenabwehr auszunutzen. Dieser Plan ging sofort auf und die Jugendlichen kamen nach 65 Minuten auf 1:3 heran.

Nun gerieten die alten Enten unter Druck und hatten zunächst Mühe, sich zu befreien. Die A-Jugend witterte ihre Chance und rückte immer weiter auf. Dies führte aber auch zu Räumen zum Kontern, was bei schnellen Entenspielern wie Shady oder Samir risikoreich war.

Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit Gelegenheiten hüben wie drüben. Der letzte Pass kam jedoch auf beiden Seiten nicht an und wenn doch, parierten die fehlerlosen Torhüter Mohammed respektive Ali sicher. Eine dieser Kontergelegenheiten nutzten die Enten dann doch eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff zum vorentscheidenden 4:1 durch Samir.

Wer nun dachte, die Jugendlichen geben auf, sah sich getäuscht. Die Jungs bewiesen Charakter und kämpften. Erschwert wurde die Aufgabe jedoch durch die Rückkehr von Dirk auf das Spielfeld, der der Entenabwehr sofort wieder mehr Stabilität verlieh. Als dann Aziz wenige Minuten vor Schluss durch eine gekonnten Schuss von der Strafraumgrenze das 5:1 erzielte, war das Spiel endgültig entschieden.

Für ihre Moral wurden die Jugendlichen belohnt, als sie mit dem Schlusspfiff noch einen zweiten Treffer erzielten.

Für die Enten spielten: Mohammed Torwart, Qasim, Dirk, Edgar, Amir, Tilo, Carlos, Ali F, Mustapha, Frank, Mario, Aziz, Werner, Shady und Samir.

Zurück

Einen Kommentar schreiben