Die Enten-Südmarokko-Traumreise 2009

(Kommentare: 0)

Das Enten-Reisekomitee hat unsere Tourdaten zusammengestellt. Unser großer Dank geht an Mohammed, der geplant, verhandelt, gefeilscht, diskutiert, sich den Kopf zerbrochen und was weiß ich noch alles gemacht hat, um diese Reise zusammenzustellen. Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das, was die glücklichen Mitreisenden erwartet.

Diese Kulturreise bietet den Enten eine gelungene Kombination der beiden Gegensätze: Wunderschöne Atlantikküste mit malerischen Ortschaften und faszinierendes Atlas-Gebirge.

Wir werden die landschaftliche Vielfalt Marokkos kennen lernen. Beeindruckende Kasbahs aus Lehm und Stein gebaut scheinen wie aus dem Nichts aufzutauchen. Die unendlich scheinende, glutrote Natur fasziniert ihre Besucher genauso wie die traditionellen Tajine-Stände entlang der königlichen Südstraßen. Eine umfangreiche Tour sowie zwei kulturell-sportliche Begegnungen sind im Marokkoprogramm inbegriffen.

Wir werden unsere Tagesabläufe ganz individuell gestalten und auf eigene Faust die beeindruckende Landschaft entdecken. Mindestens zwei bekannte Königsstädte und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die Marokko zu bieten hat, sind Pflicht im Enten-Reiseprogramm. Wir werden einen ständigen deutschsprachigen Reiseführer haben und die Rundfahrt durch das Land in unserem eigenen, klimatisierten Reisebus genießen. Wir übernachten immer in 4-Sterne-Hotels. Hier ein Programmüberblick:

Dienstag, 7. April – Marrakech:

Nonstop-Flug mit Ryanair vom Flughafen Hahn (HHN) nach Marrakech (RAK), Abflug um 6:30 Uhr. Ankunft in Marrakech (Aéroport Marrakech Ménara) um 9:15 Uhr, Begrüßung und Empfang durch den Reiseleiter und Transfer zum Hotel in Marrakech. Tee á la Marocaine und Reisekonferenz. Am Nachmittag: Stadtbesichtigung von Marrakech, u.a. El Bahia-Palast und Koutoubia-Moschee, Stadtrundgang durch die sehenswerten Souks und zum lebhaften Platz Djemaa El Fnaa „Der Platz der Gaukler“ (UNESCO Weltkulturerbe). Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Mittwoch. 8. April – Marrakech:

Frühstück und Transfer zum Fußballplatz. Wir werden endlich gegen die „El Behja“-Mannschaft antreten. Das Spiel beginnt um 11:00 Uhr. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und unbändigen Siegeswillen werden wir das Spiel für uns entscheiden. Lasst Euch bitte nicht von den lachenden El Behjaouis tunneln! Für diese Fußballer ist einmal tunneln wichtiger als zehn Tore zu schießen. Unsere Entenfüße dürfen keinen Ball durchlassen und dürfen den Behjaouis ihren Wunsch niemals erfüllen! Nach dem Spiel wollen wir bei einem Erfrischungsgetränk mit den Behjaouis anstoßen: „Bessahha“ (Zum Wohl = Gesundheit). Am Nachmittag können Spieler und Fans entspannen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Donnerstag, 9. April – Marrakech:

Nach dem Frühstück Besichtigung der Saadier-Gräber, El Ménara, Agdal-Gärten. Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Freitag, 10. April – Aît Benhaddou – Ouarzazate

Nach dem Frühstück Fahrt über den Tizin-Tichka-Pass (2.260 m) nach Ouarzazate via Aît Benhaddou (UNESCO Weltkulturerbe). Besichtigung der wunderschönen Kasbah Aît Benhaddou, wo mehrere berühmte Filme gedreht wurden. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Samstag, 11. April – Tinerhir – Ouarzazarte

Nach dem Frühstück Fahrt über Skoura und durch El Kelaa M´Gouna (Rosenland) nach Tinerhir, das im Zentrum einer der schönsten Oasen Marokkos liegt. Besichtigung der eindrucksvollen Todra-Schluchten und Rückfahrt nach Ouarzazate. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Sonntag, 12. April – Ouarzazate – Agadir

Nach dem Frühstück fahren wir durch die Gebirgstäler des östlichen Anti-Atlas und kommen von dort zurück in die Souss-Ebene, wo die einzigartigen Arganien-Bäume stehen. Nach Ankunft in Taroudant vergnügen wir uns mit einem kurzen Rundgang durch die Medina. Danach fahren wir weiter nach Agadir. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Montag, 13. April – Agadir

Frühstück und Transfer zum Fußballstadion, wo unser Freundschaftsspiel gegen die „Löwen des Atlas“ um 11:00 Uhr statt findet. Wir wollen auch dieses Spiel gewinnen und lassen uns deshalb nicht von den Marokkanischen Dribblern den Ball wegnehmen. Sie sind alte Löwen – und wir sind erfahrene Enten. Nach dem Spiel wollen wir gemeinsam mit den „Löwen“ das Mittagessen genießen. Am Nachmittag können Spieler und Fans entspannen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Dienstag, 14. April – Agadir – Essaouira

Nach dem Frühstück Fahrt entlang der Atlantikküste nach Essaouira. Besichtigung der Stadt, des ehemaligen Mogador, einem Musterbeispiel für arabische Städte, berühmt auch für seine feinen Thuyaholzarbeiten. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Mittwoch, 15. April – Essaouira – Marrakech

Nach dem Frühstück steht uns der Vormittag zur freien Verfügung. Am Nachmittag werden wir das Haus von Jimi Hendrix und die Scala du Port besichtigen. Danach fahren wir nach Marrakech. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Donnerstag, 16. April – Marrakech

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Ménara Marrakech. Hilfe bei den Ausreiseformalitäten – und auf ein baldiges Wiedersehen: INCHAALLAH! Nonstop-Rückflug um 9:40 Uhr, Ankunft in Frankfurt-Hahn 14:25 Uhr.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 3?