Deutsch-syrische Traumhochzeit

(Kommentare: 0)

Überraschung und Rekord in Mainz

(Mainz – Le Coach) Am Samstag, dem 14. März um 14:20 Uhr ist es soweit: Toyah und Bilal kommen frisch vermählt aus dem Standesamtraum im Hyatt Regency Hotel in Mainz.

Vor ihnen stehen Verwandte, Freunde und Enten, die sie mit Applaus, Seifenblasen, Entenschal und Glückwünschen empfangen. Umarmungen fallen, dem Corona-Virus geschuldet, weitestgehend aus. Dies tut der freudigen Stimmung jedoch keinen Abbruch, denn die Enten haben ja ihre mobile Torwand dabei.

Toyah, Tochter des Maître de la Toile der Enten, und ihr syrischer Bräutigam Bilal hatten offensichtlich in den letzten Wochen eifrig für diesen Augenblick trainiert. Ein Ball nach dem anderen wird in der Torwand versenkt. Am Ende sind es sieben Volltreffer: Ein neuer Enten-Hochzeitsrekord und ein optimaler Start ins neue gemeinsame Leben.

Bilal wird vom weitsichtigen Enten-Präsidenten sofort unter Vertrag genommen. Mit Toyah werden Verhandlungen über den Aufbau eines Enten-Frauenteams geführt.

Viel Zeit für Gespräche bleibt nicht mehr, denn vor dem Hyatt Hotel wartet der Gutenberg-Express zur Stadtrundfahrt mit Brautpaar und Gästen. Als Highlight übernimmt Urente Werner spontan die Stadtführung, und dies dreisprachig. Chapeau!

Die übrigen Enten inklusive unserer syrischen Spieler Saleh, Basaeef und Rezan verlassen beeindruckt die tolle Hochzeit und wünschen dem verliebten Enten-Hochzeitspaar viele schöne gemeinsame Jahre bei bester Gesundheit.

Mabruk ealaa aleurs – You’ll never watschel alone!

Zurück

Einen Kommentar schreiben