Benefizspiel zum Tag der Menschenrechte

(Kommentare: 1)

Menschenrechte kennen keine Grenzen

Ankündigung der Veranstaltung

Unter diesem Motto veranstalteten die integrativen Fußballvereine FC Ente Bagdad und Vorwärts Orient ein Benefiz-Fußballspiel gegen eine Prominentenauswahl zum Tag der Menschenrechte am Samstag, dem 10.Dezember 2016.

Das Prominententeam wurde von Jimmy Hartwig (Ex-Profi des Hamburger Sportvereins – heute Integrationsbeauftragter des DFB) angeführt. Für dieses Team liefen Sportbürgermeister Beck, der Kabarettist Lars Reichow, Vertreter von Industrie und Parteien, einige Moderatoren von ZDF und SWR sowie einige 05er Ex-Profis auf dem Platz auf.

Die Moderation des Nachmittags übernahm Klaus Hafner, Stadionsprecher des 1. FSV Mainz 05. Die Eröffnungsreden wurden vom Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling und Behrouz Asadi von Vorwärts Orient gehalten.

Die Mainzer Bürgerinnen und Bürger waren herzlich eingeladen, die Teams anzufeuern und mit Ihnen zusammen zum Tag der Menschenrechte ein Zeichen für Respekt und kulturelle Offenheit zu setzen. Gekommen waren am Ende gut 200 Menschen, die einen sehr kommunikativen Nachmittag verbrachten, verbunden mit viel Spaß.

Ein ausführlicher Artikel inklusive Spielbericht findet sich an dieser Stelle.

Am selben Abend noch brachte das SWR-Fernsehen in seiner Nachrichtensendung „Landesschau Rheinland-Pfalz‟ einen Bericht über die gelungene Veranstaltung. Der leider nur etwa 30 Sekunden kurze Beitrag kann hier eingesehen werden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Kim |

Toll was ihr da auf die Beine gestellt habt!