Stadtführungen: Magenza. Eine der ältesten jüdischen Gemeinden Deutschlands

28.01.2020

Die frühesten, gesicherten Spuren jüdischen Lebens in Mainz lassen sich bis in das 10. Jahrhundert zurückverfolgen. Sie legen Zeugnis von einer blühenden jüdischen Gemeinde ab, die als eine der ältesten in Deutschland gilt.

Am 28. Januar werden zwei Stadtführungen durch das jüdische Mainz mit Besuch der Mainzer Synagoge angeboten – eine vormittags um 11 Uhr und eine abends um 19 Uhr. Eine Wiederholung wird es am 31. Januar geben.

Zurück