FV Budenheim ./. Ente Bagdad 4:0

(Kommentare: 0)

Zu hohe Niederlage beim ersten Auswärtsspiel im Jahr 2018

Unserem Social Media-Experten Joseph sei Dank haben wir schon Fotos und einen Spielbericht vom ersten Auswärtsspiel des Jahres 2018.

Für das erste Auswärtsspiel im Jahr 2018 fuhren die Enten wieder ins winterliche Budenheim. Nachdem der Beginn des Jahres ganz im Zeichen des Erinnerungstages stand, ging es heute mal wieder in erster Linie um unsere Lieblingsbeschäftigung: um den Fußball. Die Vorfreude auf ein spannendes Spiel war dabei wieder groß. Die Spiele in Budenheim sind traditionell hart umkämpft.

Die Enten traten stark verjüngt auf, viele unserer Nachwuchskräfte der erfolgreichen A-Jugend waren mit nach Budenheim gekommen.

Die erste Halbzeit war dann auch, wie erwartet, kämpferisch geprägt. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Auf beiden Seiten ergaben sich Chancen. Amir und Joseph brachten die Budenheimer mit Freistößen in Verlegenheit. Aber auch Budenheim erspielte sich Chancen. Zur Halbzeit machten sich die Enten dann das Leben selbst schwer: Eigentor zu einem Zeitpunkt, als beide Mannschaften auf Augenhöhe agierten.

Mit der Führung im Rücken begannen die Budenheimer, druckvoller aufzuspielen. In der zweiten Halbzeit kamen so weitere Gegentreffer dazu. Der Schlagabtausch schien dieses Mal nicht zu Gunsten der Enten auszugehen. Und wenn das Glück fehlt, kommt in der Regel auch noch Pech dazu. Saleh schoss einen verdienten Elfmeter nur an den Pfosten. Am Ende stand es 4:0 für die Heimmannschaft.

An der kämpferischen Leistung hatte es jedoch ganz sicher nicht gelegen. Die Mannschaft um Kapitän Michou war mit viel Herzblut und Moral aufgetreten. So kann es weitergehen. Und beim nächsten Mal stimmt auch wieder das Ergebnis.

Für die Enten standen auf dem Platz: Dirk, Edgar, Joseph, Matze, Michael K., Uli, Mario, Shady, Walled, Jan-Niklas, Ali, Amir, Mohammed der Torwart, sowie von der A-Jugend Saleh, Sharmarke und John.

Zurück

Einen Kommentar schreiben