FAZ über DFB Integrationspreis

(Kommentare: 0)

You’ll never watschel alone

Die Enten feierten noch mit den anderen Preisträgern, da brachte die FAZ schon eine erste Pressenotiz in „Fußball kompakt“:

„Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und Mercedes-Benz in Berlin die Gewinner des 11. Integrationspreises ausgezeichnet. Die Preisträger 2018 sind der Altonaer FC 1893, die Step Stiftung aus Freiburg und die Hans-Tilkowski-Schule aus Herne.  „Fußball hat die Kraft, Brücken zu bauen und junge Menschen unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft zu verbinden“, äußerte DFB-Präsident Reinhard Grindel.„Integrationsarbeit ist eine Frage der Zukunftsfähigkeit unseres Fußball.“ Mittlerweile spielen 40.000 Flüchtlinge regulär in deutschen Fußballvereinen. Von insgesamt 162 Bewerbungen waren jeweils drei in den Kategorien Verein, Schule und kommunale/freie Träger nominiert. Die Gewinner erhielten jeweils ein Fahrzeug des DFB-Hauptsponsors Mercedes Benz im Wert von 45 000 Euro. Die übrigen Nominierten wie der FC Ente Bagdad / Vitesse Mayence Mainz 1986 (Bild) mit dem wunderbaren Enten-Motto „You'll never watschel alone“  bekamen je 10 000 Euro.“

Zurück

Einen Kommentar schreiben